Websites im Filter

Die folgende Thematik hörte ich vor knapp einem Jahr das erste mal von den Kollegen aus Leipzig. Die Rede war davon, dass eine Seite, wenn Sie in einem Filter gefangen ist, solang nicht heraus kommt, bis Google wieder ein Update fährt.

Onpage Arbeiten

Im Oktober konnte ich nun feststellen, dass dem wirklich so ist. Ich habe an der Website seit Februar 2014 gearbeitet. Nachdem alle technischen und inhaltlichen Maßnahmen erledigt waren, zeigte sich keinerlei Wirkung. In den Webmaster Tools war keine manuelle Maßnahme zu sehen. Die Website hatte einen Seitwärtstrend im Sistrix, streng genommen sogar einen leichten Abwärtstrend. Mit Maßnahmen wie interner Verlinkung, guter Bebilderung und Indexsteuerung versuchte ich entgegen zu wirken.

Offpage als Ursache

Dabei zeigten die Sichtbarkeit und die Rankings keinerlei Veränderung. Im Juli blieben dann als mögliche Ursachen nur noch die Links übrig. Bei der Analyse musste ich mit Schrecken feststellen, dass die Vorgänger Agentur nur Money Keyword Links aufgebaut hatte. Gezielter Linkabbau war nun das Mittel der Wahl. Links abgebaut, Rest disavowed, aber nichts passierte.

Sichtbarkeit

Als dann im Oktober 2014 das Pinguin Update 3.0 ausgerollt wurde, war die Handbremse gelöst. Die Website kam in 3 Sprüngen auf das alte Niveau zurück.

sistrix1

Man sieht anhand der Grafik sehr gut, dass die Seite im Pinguin fest hing. Pinguin 2.1 hat im Oktober 2013 zugeschlagen – Pinguin 3.0 hat im Oktober 2014 die Seite wieder entlassen.

sistrix2

Während dieser Zeit konnte ich Onpage machen was ich wollte. Laut einigen Blog Einträgen und Stammtisch Gesprächen verhält es sich mit dem Panda genauso. Ob eine Website vom vom Filter betroffen ist, kann man mit einer CSE prüfen, danke an Eisy für den Tipp.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.